Kölner Stadtschreiber

Streifzüge im Schatten des Doms

Communication Breakdown

Die Verständigung zwischen Mann und Frau ist zwar nicht immer einfach, aber auch ganz bestimmt nicht hoffnungslos.

Umsteigen am Rudolfplatz. Raus aus der U-Bahn, kurze Fahrt auf der Rolltreppe hoch zur Zwischenebene. Vor mir ein junges Paar.

Er: „Hunger hast du jetzt keinen, oder?“
Sie: „Ja.“
Er: „Hä? Eben hast du doch noch gesagt, dass du satt bist.“
Sie: „Ja.“
Er: „Was ist jetzt? Sollen wir noch was essen gehen?“
Sie: „Ich bin satt.“
Er: „Aber gerade hast du doch gesagt, dass du Hunger hast!“
Sie: „Hab ich nicht.“
Er: „Moment mal! Ich habe gefragt …“
Sie: „… ob ich keinen Hunger habe. Und ich habe Ja gesagt: Ja, ich habe keinen Hunger.“
Er: „Herrje, dann hättest du Nein sagen müssen.“
Sie: „Aber das wäre die falsche Antwort auf deine Frage gewesen.“
Er: „Aber das erwartet man so bei solchen Fragen!“
Sie: „Ich soll also etwas Falsches sagen, damit du mich richtig verstehst?“
Er: „Jetzt hör doch mal auf damit. Manchmal glaube ich wirklich, dass du streitsüchtig bist.“
Sie: „Ach nee. Jetzt bin ich also streitsüchtig?“
Er: „Das habe ich nicht gesagt. Ich habe gesagt …“

Zwischenebene erreicht. Sie gehen nach links, ich gehe nach rechts.

Text & Foto: -bevi

 

Teilen

1 Kommentar

  1. Herrlich! Habe ich auch schon voll oft so ähnlich erlebt!😁

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.