Gleich zu Beginn der Hinweis, dass die Quellenlage in Bezug auf die Vita von Gottfried Hagen äußerst dürftig ist. Dies ist einer Krankheit geschuldet, die während des Mittelalters in Europa ganz allgemein grassierte. Hatte die Kirche, die zu der Zeit vor allem auch weltliche Macht war, doch die Parole ausgegeben, Schreiben sei Teufelswerk. Den meisten Menschen galt es sogar als ehrenrührig, lesen und schreiben zu können. Einzig die lateinische Sprache, der Code der Bibel, stellte eine Ausnahme dar. In diesem Buch war schon alles der Niederschrift Würdige gesagt worden.

Weiterlesen

Teilen